Donnerstag, 4. Oktober 2012

Von Laufmaschen und anderen Häkel-Abenteuern...

Ihr habt richtig gelesen: ich häkele seit neustem! Aber wirklich erst seit ganz, ganz kurzer Zeit. Anstoß dafür war dieses (wie immer) tolle E-book von Christiane (allerlieblichst). Kurz zusammengefasst könnte man sagen: gesehen, Beschreibung gelesen, gekauft! Und das, obwohl ich immer dachte, Häkeln (und Stricken) ist so gar nicht mein Ding, ich bleibe lieber nur beim Nähen! :D Und jetzt macht es richtig viel Spaß! Wobei das auch vor allem an Christianes E-book liegt, das wieder einmal total toll und verständlich beschrieben ist!

Am Ende dabei herausgekommen sind eine Mütze und ein Loop:

Und so bin ich dann, wenn es irgendwann noch kälter wird, auf Freiburgs Straßen unterwegs:

Oder auch so, mit hochgekrempeltem Rand:

So wohl eher nicht! :D

Wie man auf dem letzten Bild unschwer erkennen kann, ist die Mütze riiiesig geworden! :D Und dabei habe ich eigentlich einen ganz schönen Dickschädel! :D Entweder liegt's daran, dass ich nicht die von Christiane empfohlene Wolle verwendet habe (die Wolle Rödel-Filiale hier gibt es leider nicht mehr und online wollte ich nicht bestellen, weil ich sofort loslegen wollte...), sondern eine relativ günstige aus dem einzigen Wolle-Geschäft, das es bei uns noch gibt. Oder ich habe einfach zu locker gehäkelt... Was meint ihr?

Hier nochmal ein Detailbild des Musters:

Naja, so richtig gleichmäßig ist es nicht, aber ich bin trotzdem ein klitzekleines bisschen stolz auf die erste selbstgehäkelte Mütze-Schal-Kombi meines Lebens. :D Und ich werde sie auf jeden Fall nochmal häkeln - dann aber mit der Wolle, die Christiane verwendet hat. :) (In Freiburg gibt's glücklicherweise eine Wolle-Rödel-Filiale!)
Und soll ich euch was sagen? Ich habe richtig Lust auf mehr bekommen! Und dieses "mehr" geht ganz stark in Richtung Stricken! Bei Christiane im Shop gibt es nämlich diese Strickanleitung, bei der ich mir sofort gedacht habe: die Handschuhe (und den Schal natürlich auch ;)) musst du haben! :D Dafür muss man zwar mit einem Nadelspiel stricken können, aber wozu gibt es You Tube? :D Da findet sich ja für so ziemlich alles eine Anleitung...
Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, ob die Handschuhe etwas geworden sind oder nicht! ;)

Fühlt euch umarmt,
Anja

P.S. Falls ihr euch gefragt habt, was das "Laufmaschen" im Post-Titel zu bedeuten hat: eigentlich heißt es ja "Luftmaschen", aber aus irgendeinem Grund - keine Ahnung warum! :D - nenne ich die Luftmaschen immer Laufmaschen, was schon für einige Lacher bei meiner Mama (die mir die grundlegenden Häkeltechniken nochmal zeigen musste durfte ;)) gesorgt hat! :D




Kommentare:

  1. Sehr schön geworden! Würde ich sie nacharbeiten, hätte sie vermutlich einige echte Laufmaschen ;-)))
    Auch die Farbe ist super schön!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. *neid
    das sieht soooo klasse aus!!!
    ...Frau kann nicht alles ;o)))
    *knutscha
    scharly

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja witzig, schau mal bei mir, ich hab selber gerade meine erste Häkelmütze reingestellt :-) Deine Kombi gefällt mir total gut, das E-Book hab ich selbst gestern schon angeschaut. So schön!
    Liebe Grüße, Katinka

    AntwortenLöschen
  4. Toll! Eine schöne Wollfarbe hast du dir da ausgesucht. Da kann der Herbst/Winter ja kommen!

    Ich habe letzten Herbst angefangen zu häkeln - am liebsten kleine Dinge, die in 15 Minuten fertig sind... oder dann mit dicker Wolle und dicker Häkelnadel. Schnell muss es gehen. Länger als 2 Abende darf eine Häkelarbeit bei mir nicht dauern, sonst werd ich ungeduldig :) Demnächst darf ich für eine Bloggerin eine Babymütze probehäkeln. Davon werde ich dann auf jeden Fall auf meinem Blog berichten.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  5. super ,Du bist ja ein Multitalent! Na da wirst Du ja die richtige Beschäftigung für evt.
    langweilige Vorlesungen haben:O)
    Bin mal auf Deine nächsten Werke gespannt,der Anfang war ja schon super !
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Die Mütze sieht toll aus - was sind das für Maschen... bin nämlich beim Häkeln auch eher ein "Anfänger"...
    Gruß Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - da werde ich mir das Ebook wohl auch besorgen! Und Häkeln kann man ja auch im Zug ;-) Ich hab eine geschenkte wasserfeste Sattelmütze - von O2 - war irgendwann auf meinem Rad. Die hab ich dann als Vorlage für die aus Fleece genommen... geht eigentlich ganz einfach. In Freiburg kannst du ja auch gut Rad fahren... da lohnt sich das im Winter. Ist viel schöner, als auf einem eiskalten Sattel zu sitzen, wenn das Rad nachts draußen steht bei um die Null grad ;-)
      Gruß Sonnenblume

      Löschen
  7. Hi,

    die Mütze und der Loop sind doch super geworden. Nachdem ich meine Mütze gemacht habe, bin ich seit gestern auch daran einen Loop zu häkeln. Etwas zu breit geraten, aber schauen wir mal was bei rum kommt. :-)

    Ich bin gespannt auf Deine neuen Häkelabenteuer.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. DU, es kann an vielen Sachen liegen: man häkelt zu fest oder zu locker.. die Wolle oder die Nadel sind nicht passend... aber fürs 1. Mal ist es dir wirklich gut gelungen! Kompliment! Wenn du mal fragen hast, kannst du gerne auf mich zukommen, denn ich heiße ja nicht umsonst "häkelliebe :-)"

    AntwortenLöschen

Lob, Kritik, Anregungen,... hier dürft ihr alles loswerden, was euch zu meinem Post einfällt! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen eurer Kommentare, denn was wäre mein Blog ohne euch, meine lieben Leser(innen)? Es ist so schön, dass es euch gibt!