Mittwoch, 10. Oktober 2012

Me Made Mittwoch voller Premieren!

Hallo ihr Lieben!

Mein MMM heute ist voller Premieren...
... seit Ende der (bei mir recht langen ;)) Sommerpause bin ich heute das allererste Mal wieder dabei!
... ich trage meine allererste selbstgenähte Hose!
... und gleichzeitig die allerersten zwei Kleidungsstücke, die ich größtenteils mit meiner *juchuuu* Overlock genäht habe!
(Von Letzterem habe ich euch glaube ich noch gar nicht erzählt, oder? Nach meinem "Entscheidungsprobleme-Post" habe ich mich nämlich endlich entschieden! Aber darüber werde ich noch in einem extra Post berichten. :))

Nun erstmal ein paar viele Bilder von meinem heutigen Outfit:



Die Hose ist eine "Chino-Berber-Hose" nach dem Schnitt "Onion 4026", den ich hier gekauft habe. Da gab es nämlich noch eine sehr ausführliche und wirklich gut verständliche Übersetzung der im Original ja dänischen Nähanleitung dazu! Der Shop ist also wirklich empfehlenswert, wenn man - so wie ich ;) - mit einer dänischen Anleitung und nur den Schnittmusterteilen nicht wirklich weit kommen würde!
Zum ersten Mal gesehen habe ich die Hose schon vor ein paar Monaten hier bei Frau Burow und schon damals stand für mich fest, dass ich mir die unbedingt irgendwann mal nähen will! Und jetzt ist es also endlich so weit...

... mit hellgrünen Paspeln, die auf den Fotos allerdings eher gelb aussehen:

... und mit einem nahtverdeckten Reißverschluss hinten in der Schrittnaht:
... und mit ganz vielen noch nicht abgeschnittenen Fäden! :D
Das Shirt ist keine Shelly (wie man vielleicht auf den ersten Blick denken könnte ;)), sondern der Schnitt Nr. 13 "Stormy Blue" aus der aktuellen Ausgabe der Damen-Ottobre. Allerdings habe ich den Halsausschnitt nicht mit einem Stoffstreifen versäubert, sondern ein Bündchen angenäht. Das finde ich nämlich etwas einfacher. ;)
Bei den Ottobre-Schnitten sind ja die Saumzugaben immer schon im Schnitt enthalten und deshalb habe ich beim Zuschneiden natürlich keine mehr hinzugefügt. Das Shirt war dann am Ende aber doch viel zu lang und ich musste am Ende noch ungefähr 10 cm unten wegnehmen:

Hier mal die Länge des genähten Shirts im Vergleich zu der Länge eines gekauften... der Längen-Unterschied ist wirklich riesig!
Die Stoffe habe ich beide aus örtlichen Stoffgeschäften. Der (senfgelbe?) Jersey ist wunderbar weich und fühlt sich beim Tragen toll an, war allerdings beim Nähen etwas flutschig. Der dunkelblaue Stoff der Hose war eigentlich ein Fehlkauf (eigentlich sollte dieser Stoff die Rückseite meiner Patchwork-Decke werden, das Dunkelblau war dann aber viel zu dunkel :D), hat jetzt aber seine Bestimmung gefunden, würde ich sagen. ;)

Die Hose werde ich mir auf jeden Fall nochmal nähen und das Shirt vielleicht auch. Dann werde ich aber bei beiden Schnitten eine Größe größer nehmen - vor allem die Hose sitzt doch sehr stramm und das mag ich bei Hosen nicht so gerne. ;)

So, jetzt mache ich mich erstmal auf den Weg ins große schwedische Möbelhaus und freue mich schon sehr darauf, danach hier auf dem tollen neuen MMM-Blog vorbeizuschauen und die vielen, vielen tollen Outfits zu bewundern! An dieser Stelle auch von mir einmal ein ♥-liches Dankeschön an das MMM-Team für die wöchentliche Organisation!

Ganz liebe Grüße,
Anja

Kommentare:

  1. Liebe Anja, Respekt, das komplette Outfit ist wirklich sehr gelungen! Die Paspeln schauen toll aus und sind klasse zum Hosenstoff! Ganz viel Spaß beim Schweden und GLG an Dich, Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Weißt Du, das Du den Kommentar den ich Dir heute morgen geschrieben habe, hiermit eigentlich wieder einmal selber bestätigst ;o))))
    >>> wow
    damit kannst Du wirklich überall hin!!!
    Viel Spaß
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  3. Die Hose ist ein absoluter Hingucker!!
    Einfach nur toll, das ganze Outfit stimmig.
    GLG Denise

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Meinen allergrößten Respekt für die Hose! Da trau ich mich nicht so recht ran...

    Die Ottobre Shirts fallen wirklich ganz schön lang aus. Ich habe kürzlich auch Stormy Blue genäht und musste am Saum am Ende einige Zentimeter wieder abschneiden. Aber trau dich ruhig an den Stoffstreifen ran, das war erstaunlich einfach.

    LG,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Super Outfit ! An Hosen traue ich mich nicht ran,jedenfalls nicht solche komplizierten,Respekt !
    Hoffentlich hast Du was schönes beim Schweden gefunden !?
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Hmhm, soweit ich weiß sind in den Ottobre-Schnitten keine Nahtzugaben enthalten...da geh ich doch gleich mal nachgucken.

    LG
    Maike

    AntwortenLöschen
  7. ...ich nehm alles zurück, du hast ja Saumzugabe geschrieben :)

    AntwortenLöschen
  8. Toll!
    An Hosen trau ich mich nie ran :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anja,
    danke für dein Kompliment zu meinem roten Kleid^^
    Dein Outfit finde ich auch sehr gelungen. Mir gefallen die grünen Paspeln an der dunklen Hose (Grün ist sowieso meine Lieblingsfarbe^^) Und das senfgelbe? Top passt auch perfekt dazu.

    AntwortenLöschen
  10. Wow, das seh ich ja jetzt erst. Große klasse, ne Hose...bin ganz hin und weg.
    Respekt. Toller SChnitt und die Kombination passt gut.
    Biste gut angekommen in Freiburg, so mit allem?
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen

Lob, Kritik, Anregungen,... hier dürft ihr alles loswerden, was euch zu meinem Post einfällt! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen eurer Kommentare, denn was wäre mein Blog ohne euch, meine lieben Leser(innen)? Es ist so schön, dass es euch gibt!