Donnerstag, 18. Oktober 2012

Cap Craft-Along Etappe 2...

... ziemlich spät und ganz schnell auch von mir heute, da ich mich im Moment total im "Uni-Erstsemester-Einführungswochen-Stress" befinde... Aber da ich nicht weiß, ob ich morgen dazu komme, quetsche ich diesen Post lieber noch heute früh zwischen Frühstück und einen Studienberatungs-Termin. ;)

Bei dieser Etappe geht es um folgende Fragen:

Etappe 2: Meine Wahl
Welches Modell wird mein Cap 2012?
  • gewählte Technik, Material und Farbe 
  • Nach einer Anleitung oder Freestyle?
  • Ist mein Modell ein Selbstgänger oder erwarte ich Stolpersteine?
  • Welche Fragen möchte ich klären, bevor ich loslege? 

Letzte Woche hatte ich ja schon angekündigt, dass es sehr wahrscheinlich dieses Modell wird und darauf ist dann auch schlussendlich meine Wahl gefallen:

Bild von hier
Es passt einfach finde ich besser zu dem Schal und den Handschuhen, die ich mir im Moment stricke und das andere Modell hebe ich mir deshalb für später auf. ;) Was das Garn angeht, habe ich mich natürlich für dieselbe Wolle entschieden, die ich auch für meinen Schal und die Handschuhe verwende und zwar dieses hier in Gelb. Da das Garn, das ich schon habe, natürlich nicht auch noch für eine Mütze reicht, habe ich auch schon nachbestellt und die Bestellung incl. Nadeln ist bereits angekommen. Theoretisch kann es also jetzt sofort losgehen! Naja, leider eben nur theoretisch. ;) Fertig werde ich bis zur letzten Etappe ganz bestimmt, ich bin nur gespannt, wie weit ich beim Zwischenstand in einer Woche bin! :D Ein paar Stolpersteine erwarte ich nämlich beim Stricken, auch wenn ich das Zopfmuster eigentlich schon vom Schal kenne. Aber dank eurer ermutigenden Kommentare vom letzten Mal wage ich mich trotzdem einfach mal an diese Mütze!

Zwei Fragen habe ich jetzt schon, vielleicht könnt ihr mir da ja weiterhelfen?
  1. In der Anleitung oben neben dem Bild steht, dass man eine Rundnadel und ein Nadelspiel braucht. Aber eigentlich müsste es doch auch nur mit der Rundnadel gehen, oder? In der Anleitung wird dann nämlich auch nicht darauf hingewiesen, ob/wann man zum Nadelspiel wechseln soll... Oder stehe ich da irgendwie auf dem Schlauch? :D
  2. Nachdem ich das Bündchen gestrickt habe, soll ich ja laut Anleitung zur Rundnadel 4 wechseln und dann eine Runde lang  je 2 Maschen rechts in die ersten 4 rechten Maschen stricken, so dass ich dann am Ende auf 8 rechte Maschen komme. Vom Prinzip her verstehe ich das, aber heißt das, dass ich ganz normal immer eine Masche zunehme? Oder bedeutet es, dass ich den Faden durch jede rechte Masche zweimal "durchziehe" und erst beim zweiten Mal die Masche mit abhebe? (Falls ihr versteht, was ich meine. ;))
Es wäre toll, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet! :) Ansonsten ist bis jetzt alles klar und ich denke, am Wochenende geht's dann irgendwann "so richtig" mit dem Stricken los. :) Da werde ich dann hoffentlich auch Zeit haben, hier bei Hella vorbeizuschauen! Ich bin nämlich schon riesig gespannt darauf, für welche Modelle ihr alle euch entschieden habt! :)

Ganz liebe Grüße,
Anja
 

Freitag, 12. Oktober 2012

12 von 12 im Oktober...

... und ich hab' zum ersten Mal dran gedacht! Heute habt ihr also zum ersten Mal die Gelegenheit, meinen Tag in Bildern nachträglich mitzuverfolgen... ;)

Nachdem ich in meine Lieblings-Schlabberjeans geschlüpft bin, kann ja an diesem Tag eigentlich nix mehr schiefgehen!


Vorhang auf...


Och nööö! Draußen ist so ein graues und trübes Schmuddelwetter, dass mir nichts anderes übrigbleibt als früh am morgen schon das Licht anzuschalten!


Im einigermaßen hellen Zimmer schnell noch einen Überweisungsträger ausfüllen...


... und dann das weltbeste Müsli genießen, das mich immerhin wieder ein kleines bisschen mit diesem Schmuddelwetter-Tag versöhnt!


Danach geht's mit Regenschirm bewaffnet auf zu einem kleinen ausgedehnten Stadtbummel in die Freiburger Innenstadt...


Dann schnell noch ein bisschen sauber machen...


...und anschließend kochen! In den Töpfen befinden sich leckere Nudeln und noch viel leckerere Tomatensoße, die ich höchstpersönlich und ganz alleine aus dem Glas in den Topf geschüttet habe! :D (Sooo ungesund ist sie aber gar nicht! Sowohl Nudeln als auch Sauce sind bio und die Nudeln noch dazu aus Vollkorn! Ich will ja hier keine "Studenten-ernähren-sich-ungesund-Vorurteile" bestätigen ;))


Es scheint wohl geschmeckt zu haben... Na dann: Prost!


Und was ich danach gemacht habe, könnt ihr anhand dieses Bildes glaube ich sehr gut selbst erraten! ;)


Danach wurde dann noch ein bisschen zugeschnitten...

Normalerweise verwende ich dazu natürlich ein richtiges Maßband und keinen Zollstock. :D Ersteres ist nur dummerweise nach dem Umzug nicht mehr auffindbar und so geht's ja auch! :D

Nach dem Duschen (davon hab' ich jetzt mal lieber kein Bild gemacht ;)) und nachdem ich diesen Post geschrieben habe, widme ich mich noch ein bisschen meiner Patchworkdecke und den vielen Fäden, die an ihr runterhängen und abgeschnitten werden wollen...


Und danach statte ich natürlich noch Caro (Draußen nur Kännchen) hier einen Besuch ab und schau mir an, was ihr heute alles gemacht habt!

Fühlt euch umarmt,
Anja


Mittwoch, 10. Oktober 2012

Me Made Mittwoch voller Premieren!

Hallo ihr Lieben!

Mein MMM heute ist voller Premieren...
... seit Ende der (bei mir recht langen ;)) Sommerpause bin ich heute das allererste Mal wieder dabei!
... ich trage meine allererste selbstgenähte Hose!
... und gleichzeitig die allerersten zwei Kleidungsstücke, die ich größtenteils mit meiner *juchuuu* Overlock genäht habe!
(Von Letzterem habe ich euch glaube ich noch gar nicht erzählt, oder? Nach meinem "Entscheidungsprobleme-Post" habe ich mich nämlich endlich entschieden! Aber darüber werde ich noch in einem extra Post berichten. :))

Nun erstmal ein paar viele Bilder von meinem heutigen Outfit:



Die Hose ist eine "Chino-Berber-Hose" nach dem Schnitt "Onion 4026", den ich hier gekauft habe. Da gab es nämlich noch eine sehr ausführliche und wirklich gut verständliche Übersetzung der im Original ja dänischen Nähanleitung dazu! Der Shop ist also wirklich empfehlenswert, wenn man - so wie ich ;) - mit einer dänischen Anleitung und nur den Schnittmusterteilen nicht wirklich weit kommen würde!
Zum ersten Mal gesehen habe ich die Hose schon vor ein paar Monaten hier bei Frau Burow und schon damals stand für mich fest, dass ich mir die unbedingt irgendwann mal nähen will! Und jetzt ist es also endlich so weit...

... mit hellgrünen Paspeln, die auf den Fotos allerdings eher gelb aussehen:

... und mit einem nahtverdeckten Reißverschluss hinten in der Schrittnaht:
... und mit ganz vielen noch nicht abgeschnittenen Fäden! :D
Das Shirt ist keine Shelly (wie man vielleicht auf den ersten Blick denken könnte ;)), sondern der Schnitt Nr. 13 "Stormy Blue" aus der aktuellen Ausgabe der Damen-Ottobre. Allerdings habe ich den Halsausschnitt nicht mit einem Stoffstreifen versäubert, sondern ein Bündchen angenäht. Das finde ich nämlich etwas einfacher. ;)
Bei den Ottobre-Schnitten sind ja die Saumzugaben immer schon im Schnitt enthalten und deshalb habe ich beim Zuschneiden natürlich keine mehr hinzugefügt. Das Shirt war dann am Ende aber doch viel zu lang und ich musste am Ende noch ungefähr 10 cm unten wegnehmen:

Hier mal die Länge des genähten Shirts im Vergleich zu der Länge eines gekauften... der Längen-Unterschied ist wirklich riesig!
Die Stoffe habe ich beide aus örtlichen Stoffgeschäften. Der (senfgelbe?) Jersey ist wunderbar weich und fühlt sich beim Tragen toll an, war allerdings beim Nähen etwas flutschig. Der dunkelblaue Stoff der Hose war eigentlich ein Fehlkauf (eigentlich sollte dieser Stoff die Rückseite meiner Patchwork-Decke werden, das Dunkelblau war dann aber viel zu dunkel :D), hat jetzt aber seine Bestimmung gefunden, würde ich sagen. ;)

Die Hose werde ich mir auf jeden Fall nochmal nähen und das Shirt vielleicht auch. Dann werde ich aber bei beiden Schnitten eine Größe größer nehmen - vor allem die Hose sitzt doch sehr stramm und das mag ich bei Hosen nicht so gerne. ;)

So, jetzt mache ich mich erstmal auf den Weg ins große schwedische Möbelhaus und freue mich schon sehr darauf, danach hier auf dem tollen neuen MMM-Blog vorbeizuschauen und die vielen, vielen tollen Outfits zu bewundern! An dieser Stelle auch von mir einmal ein ♥-liches Dankeschön an das MMM-Team für die wöchentliche Organisation!

Ganz liebe Grüße,
Anja

Dienstag, 9. Oktober 2012

Cap Craft-Along Etappe 1

Endlich schaffe ich es auch einmal (naja, wir werden sehen ob ich durchhalte... ;)) bei einem von diesen "Along-Dingern" mitzumachen! Zwar mit einem Tag Verspätung, da meine Internetverbindung gestern nicht funktionieren wollte, aber die Link-Sammlung ist ja glücklicherweise bis Freitag geöffnet.

Für die erste Etappe hat sich Hella (Miss Margerite) folgende Fragenvorschläge ausgedacht:
  1. Wie soll mein Cap aussehen? 
  2. Stricken, nähen, häkeln oder filzen? Möchte ich eine bewährte Technik nehmen oder mal was Neues wagen?
  3. Wünsche ich mir eine Mütze oder einen Hut oder etwas dazwischen? 
  4. Was steht mir am besten? Was passt zu meiner Herbst-/ Wintergarderobe?
  5. Farbe und Form, Muster oder Verzierungen?
  6. Welche Details finde ich klasse: Krempe, Schirm, Bommel, Ohrenklappen, angesetzter Schal...
Bei der Frage nach der Technik ist meine Antwort ganz eindeutig: Stricken! Häkeln wäre natürlich auch eine Alternative, aber Stricken ist definitiv anspruchsvoller und da ich (fast) keine Angst vor Herausforderungen habe und das Stricken ja erst vor Kurzem für mich wiederentdeckt habe, kommt für mich nur diese Technik in Frage! :)
Ganz klar ist auch, dass es auf jeden Fall eine Mütze werden soll und dass sie so gut wie möglich zum Muster des Schals (und der Handschuhe) passen sollte, den (die) ich mir im Moment nach diesem tollen E-book stricke.

Das Muster des Schals sieht bei mir bis jetzt so aus:

Für die Mütze würde ich mir deshalb ein Zopfmuster wünschen und wenn möglich nur das und nicht noch irgendein anderes Muster. Da ist die Auswahl bei meiner Suche dann gar nicht so groß ausgefallen und folgende zwei Modelle sind nun in der engeren Auswahl gelandet:

Bild von hier
Bild von hier
Ehrlich gesagt ist die zweite Mütze eigentlich nur eine "Alibi-Alternative", die ich mir augesucht habe, weil ich mir bei der ersten Mütze noch nicht ganz sicher bin, ob die nicht doch einen Ticken zu schwer für mich ist. :D Eigentlich ist die Entscheidung nämlich schon gefallen, dass es die zweite Mütze wird, weil mir die einfach am besten gefällt! Nur bei der Anleitung bin ich mir eben noch ein bisschen unsicher, ob ich das schaffe, aber ich hoffe denke ich einfach darauf, dass ihr mir mit Tipps zur Seite steht, falls ich mal nicht weiterkommen sollte oder Fragen habe. ;)

Hier haben sich übrigens alle anderen Cap Craft-Along-Teilnehmerinnen versammelt!

Ganz liebe Grüße,
Anja

Sonntag, 7. Oktober 2012

(M)ein Sonntagslied...

... nach langer Zeit mal wieder! :) Und mit einem Lied, das finde ich sehr gut zu meiner momentanen Situation passt: "Anders als vorher" von Thea Eichholz - im Video untermalt - im wahrsten Sinne des Wortes - von einem wie ich finde sehr schönen Sandpainting...


Doch DU - lässt in der Wüste Flüsse fließen,
DU - lässt mein Herz im Tiefsten wissen:
DU schaffst Neues, anders als vorher!
DU - lässt dürre Bäume wieder grünen
Du weißt, wohin die Wolken ziehen.
DU schaffst Neues, anders als vorher. Anders als vorher. 
(Text und Musik: Thea Eichholz)

Das "anders als vorher" passt im Moment einfach gut zu meiner Situation, da für mich jetzt mit dem Umzug in eine komplett neue Stadt, mit dem Beginn des Studiums und allem, was sonst noch so auf mich zu kommt, alles ganz anders wird - anders als vorher. Und ich bin mir sicher, dass Gott mir dabei in ganz vielen Situationen zur Seite stehen und in meinem Leben Neues schaffen wird - anders als vorher. Neue Freundschaften, neue Ziele für mein Leben, eigentlich sogar ein komplett neues Leben als Studentin... es gibt so viel, mit dem er mich in der Zukunft beschenken wird und ich bin schon sehr gespannt darauf, wie das dann genau aussieht! Eines ist aber sicher: es wird anders als vorher und zwar "gut anders"! :)

Falls ihr Lust habt, könnt ihr euch noch ein Making-Of-Video zu Thea Eichholz' neuer CD (die auch "Anders als vorher" heißt) ansehen:


Mir persönlich gibt die Musik von Thea Eichholz total viel! Zum einen finde ich ihre Stimme wunderschön und außerdem sind ihre Texte so tiefgehend und gleichzeitig total schön, dass ich mir ihre Lieder immer wieder anhören kann! Sie ist übrigens neben ihrer Arbeit als Solo-Künstlerin auch mit dem Trio "Die Mütter" sehr lustig unterwegs!

Fühlt euch umarmt,
Anja


Donnerstag, 4. Oktober 2012

Von Laufmaschen und anderen Häkel-Abenteuern...

Ihr habt richtig gelesen: ich häkele seit neustem! Aber wirklich erst seit ganz, ganz kurzer Zeit. Anstoß dafür war dieses (wie immer) tolle E-book von Christiane (allerlieblichst). Kurz zusammengefasst könnte man sagen: gesehen, Beschreibung gelesen, gekauft! Und das, obwohl ich immer dachte, Häkeln (und Stricken) ist so gar nicht mein Ding, ich bleibe lieber nur beim Nähen! :D Und jetzt macht es richtig viel Spaß! Wobei das auch vor allem an Christianes E-book liegt, das wieder einmal total toll und verständlich beschrieben ist!

Am Ende dabei herausgekommen sind eine Mütze und ein Loop:

Und so bin ich dann, wenn es irgendwann noch kälter wird, auf Freiburgs Straßen unterwegs:

Oder auch so, mit hochgekrempeltem Rand:

So wohl eher nicht! :D

Wie man auf dem letzten Bild unschwer erkennen kann, ist die Mütze riiiesig geworden! :D Und dabei habe ich eigentlich einen ganz schönen Dickschädel! :D Entweder liegt's daran, dass ich nicht die von Christiane empfohlene Wolle verwendet habe (die Wolle Rödel-Filiale hier gibt es leider nicht mehr und online wollte ich nicht bestellen, weil ich sofort loslegen wollte...), sondern eine relativ günstige aus dem einzigen Wolle-Geschäft, das es bei uns noch gibt. Oder ich habe einfach zu locker gehäkelt... Was meint ihr?

Hier nochmal ein Detailbild des Musters:

Naja, so richtig gleichmäßig ist es nicht, aber ich bin trotzdem ein klitzekleines bisschen stolz auf die erste selbstgehäkelte Mütze-Schal-Kombi meines Lebens. :D Und ich werde sie auf jeden Fall nochmal häkeln - dann aber mit der Wolle, die Christiane verwendet hat. :) (In Freiburg gibt's glücklicherweise eine Wolle-Rödel-Filiale!)
Und soll ich euch was sagen? Ich habe richtig Lust auf mehr bekommen! Und dieses "mehr" geht ganz stark in Richtung Stricken! Bei Christiane im Shop gibt es nämlich diese Strickanleitung, bei der ich mir sofort gedacht habe: die Handschuhe (und den Schal natürlich auch ;)) musst du haben! :D Dafür muss man zwar mit einem Nadelspiel stricken können, aber wozu gibt es You Tube? :D Da findet sich ja für so ziemlich alles eine Anleitung...
Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, ob die Handschuhe etwas geworden sind oder nicht! ;)

Fühlt euch umarmt,
Anja

P.S. Falls ihr euch gefragt habt, was das "Laufmaschen" im Post-Titel zu bedeuten hat: eigentlich heißt es ja "Luftmaschen", aber aus irgendeinem Grund - keine Ahnung warum! :D - nenne ich die Luftmaschen immer Laufmaschen, was schon für einige Lacher bei meiner Mama (die mir die grundlegenden Häkeltechniken nochmal zeigen musste durfte ;)) gesorgt hat! :D




Mittwoch, 3. Oktober 2012

Mini-Tutorial oder: "Schnitt"musterteile für euch...

... und zwar von dem kleinen Täschchen, das ich zusammen mit meiner Freundin "entwickelt" und dann genäht habe. :) Zur Erinnerung, so sah es fertig aus:

Es ist ja schon eine ganze Weile her, dass ich euch versprochen habe, euch die Schnittmusterteile zur Verfügung zu stellen, aber vergessen habe ich es nicht und jetzt bin ich endlich dazu gekommen, mein Vorhaben in die Tat umzusetzen. :)
Wenn ich die Schnittmusterteile allerdings hier ganz normal als Bilder in diesem Post hochlade, dann ist ja das Problem, dass ihr nicht wisst, wie groß ihr sie ausdrucken müsst. Deshalb habe ich mir überlegt, dass ich euch die Schnittmusterteile am besten per Mail als PDF-Datei zuschicke. Wer also alles Interesse an den Schnittmusterteilen hat, der schreibt mir einfach eine Mail an:

kunterbuntefarbtupfen1@gmail.com

Falls ihr außerdem eine kurze Nähbeschreibung wollt, schreibt es einfach in eurer Mail dazu, dann schicke ich euch die zusammen mit den Schnittmusterteilen. :)
Inzwischen habe ich noch ein zweites kleines Täschchen genäht und zwar als Geburtstagsgeschenk für eine Freundin. Fotos habe ich leider vergessen zu machen, aber das Täschchen hat ein bisschen eine andere Form als die erste Version, weil meine Freundin mir ihre "Wunschform", also das Schnittmuster, selber aufgemalt hat. Falls ihr also beide Versionen - einmal die etwas rundere Version Nr. 1, wie man sie oben im Bild sehen kann, und einmal die etwas eckigere und ein klein wenig größere Version wollt - dann schreibt mir das auch einfach. :)

Und jetzt wünsche ich euch allen noch einen schönen (wenn auch vom Wetter her nicht ganz so tollen ;)) Feiertag!

Ganz liebe Grüße,
Anja 

P.S. Es kann allerdings noch ein paar Tage dauern, bis ich euch die Schnittmusterteile zuschicke, weil die sich nämlich gerade in Freiburg befinden und ich mich bis Sonntag "zu Hause" in Bayern aufhalte. ;)



Dienstag, 2. Oktober 2012

Wieder da! Oder: Heimaturlaub und so...

Ja, ja... ich weiß... Ich habe euch nicht nur in den letzten Wochen sondern eigentlich schon in den letzten Monaten ziemlich vernachlässigt! Immer wieder kam es zu Blog-Pausen - die letzte hat ja bis heute angedauert... aber nun gelobe ich Besserung! ;) Ich habe mir fest vorgenommen, nun wieder aktiver zu sein - die Zeit habe ich ja im Moment auf jeden Fall noch, da mein Studium erst am 22.10. losgeht und mich sicher am Anfang noch nicht so sehr in Anspruch nehmen wird. ;)
Aber bevor es hier hoffentlich ganz viel Neues von mir zu lesen gibt, habe ich noch ein paar Updates für euch, was sich bei mir in den letzten Wochen so getan hat:

Update Nr. 1: Mein Umzug ist geschafft und Freiburg meine neue Heimat! Auch wenn es sich noch nicht so ganz nach Heimat anfühlt. ;) Aber die Stadt finde ich schon mal sehr, sehr schön und ich freue mich schon total auf meine Studienjahre hier! Bilder von meinem Zimmer folgen noch... so ganz fertig ist es (bzw. meine Patchworkdecke und die muss mit auf's Foto! :D) nämlich noch nicht. ;)

Update Nr. 2: Ich habe die Gelegenheit genutzt, und war am Samstag (bevor ich dann gestern für einen einwöchigen Besuch nochmal "nach Hause" gefahren bin) gleich mal auf dem Freiburger Stoffmarkt... Ich habe zwar um einiges mehr Geld ausgegeben, als geplant, aber am Ende habe ich dann doch eher "nützliche" und "vernünftige" Sachen gekauft. ;) Z. B. Vlieseline, Schnittmuster-Kopierpapier, Stoff für eine Hose (jaaa... daran will ich mich mal versuchen :D) uuund für meine "Uni-Tasche"! Ich habe ein Weilchen überlegt, ob ich mir eine Tasche/einen Rucksack kaufen oder selbernähen soll und schließlich habe ich mich für's Selbernähen entschieden. Und was läge da näher, als endlich, endlich mal den tollen Chirp-Ornaments-Stoff, den ich Glückspilz vor einer ganzen Weile bei der lieben Scharly gewonnen habe, zu vernähen? Deshalb sieht meine Stoffmarkt-Ausbeute jetzt unter anderem so aus:
dunkelbraunes Kunstleder + passendes Gurtband + der schon vorhandene Stoff + einige noch fehlende "Zutaten" = meine zukünftige Tasche für die Uni! :) Und zwar wird es eine Juniz! (Was sonst? ;))
Update Nr. 3: Ich bin natürlich noch dabei, Freiburg zu erkunden und kennen zu lernen... abgesehen davon, dass ich die Stadt ja schon mal wunderschön finde, habe ich natürlich auch schon den einen oder anderen Stoffladen entdeckt. ;) Bei Lilli-Max war ich schon (wenn auch nur, um Nähgarn zu kaufen ;)) und das ist so ein süßer Laden! Zwar vor allem für Kinderstoffe, aber soweit ich bei meinem ersten Besuch sehen konnte, ist da sicher auch was für "Große" dabei. :) Außerdem habe ich mir schon fest vorgenommen, unbedingt mal bei "Tante Ema" vorbeizuschauen, weil mich die Website sofort angesprochen hat (die ist finde ich total süß gestaltet!) und der Laden auf den Fotos auch schon sehr hübsch aussah. :) Also: falls ihr mal nach Freiburg kommt: bei diesen Läden lohnt sich ein Besuch mit Sicherheit! Und ich werde weiter Augen und Ohren offen halten, was Freiburg sonst noch so an Stoffläden zu bieten hat. ;)

Das waren auch schon die wichtigsten "Updates" von mir. :) Falls ihr noch Fragen zu meinem "neuen Leben" in Freiburg habt, fragt einfach! :)

Fühlt euch umarmt und bis bald (versprochen!),
Anja :)