Mittwoch, 6. Juni 2012

Me Made Mittwoch Nr. 10...

... heute schon wieder mit einer Malina. Ich hoffe, es wird euch nicht schon langweilig. ;)
Diese Malina war aber schon sehr lange geplant und eeendlich habe ich es gestern (Nacht) geschafft, sie fertig zu nähen. Seitdem ich die Glücksklee-Malina-Version von Frau Liebstes, die auf dem Cover des E-books zu sehen ist, gesehen habe, wusste ich, dass ich mir irgendwann auch mal eine ähnliche nähen will... Der Stoff lag schon bereit, als ich dann auch noch Elsas tolle Lina für Große aus dem Glücksklee-Jersey entdeckt habe und mir nun komplett sicher war, dass ich auch irgendetwas in der Art haben will. ;)
Als ich dann endlich zum Zuschneiden gekommen bin, hatte ich soviel braunen Jersey vor mir liegen, dass ich mir gedacht habe: Warum nähst du nicht gleich ein Malina-Kleid? Gesagt Gedacht getan und das kam schlussendlich dabei heraus:

Oopps... das ist doch etwas unscharf geworden! :D
Wider Erwarten hatte ich dann allerdings doch nicht genug von dem braunen Stoff und so musste ich ein bisschen "stückeln". ;) Deshalb besteht das Rückteil jetzt aus zwei Teilen und da das untere Teil etwas breiter war als das obere, habe ich noch eine kleine Kellerfalte eingebaut:
Außerdem hatte ich die Befürchtung, dass es am Ende um die Hüfte herum eeetwas spannen könnte. ;) Deshalb habe ich dann kurzerhand zwei "keilförmige" Streifen an die Seiten des Vorderteils angenäht. Fertig sieht das jetzt so aus:
Außerdem habe ich beim Nähen noch entdeckt, dass meine Nähmaschine einen 3fach-Zick-Zack-Stich hat, der ganz nett aussieht und den habe ich dann kurzerhand am Halsausschnitt hinten, an den Ärmeln und unten am Saum verwendet:
... diesmal ohne Halsbündchen und dafür mit Bubikragen...

... und auch bei den Ärmeln habe ich auf Bündchen verzichtet und stattdessen einen Gummi eingezogen. :)
Alles in allem bin ich ziemlich glücklich mit meinem Kleid. :) Vor allem deswegen, weil es ein ziemliches Experiment war und ich froh bin, dass es jetzt passt. ;)

Zu meiner Blog- und MMM-Runde komme ich heute leider erst etwas später (erst die Arbeit, dann das Vergnügen ;)), aber dafür freue ich mich jetzt einfach umso mehr darauf, heute Abend hier bei Catherine vorbeizuschauen und mir eure tollen Outfits anzusehen! Vielen Dank an Catherine für die Organisation des Me Made Mittwoch! :)))

Und in der Hoffnung, dass das Wetter ganz bald wieder sommerlicher wird, schicke ich euch
jetzt ganz viele sonnige Grüße,
Anja :)
 

Kommentare:

  1. Liebe Anja,

    das ist einfach... *mir fehlen die Worte*!

    Ich find es granatenstark, vor allem mit dem Bubikragen & den Mut auch so herum zu experimentieren!

    Das steht dir mehr als gut!!! ❤

    Liebe Grüße
    Deine Maria

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja,
    was für ein Anblick und Augenweide :o)))
    Eine junge Frau, die schon so tolle Sachen wie Du zaubert ist einfach genial!!!
    Ich zieh den Hut vor Dir und bin beeindruckt...
    Hammermäßig!!!

    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann antworte ich Dir doch noch mal schnell :0)))
      Also ich habe ganz normal mit Nahtzugabe zugeschnitten... Zusammengesteckt und gemerkt so sitzt es nicht... So sind dann die Seitenstreifen entstanden ... Ich habe es ohne Reissverschluss gemacht, kann man aber bestimmt seitlich gut einarbeiten... Ich habe es einfach ausgetüftelt !!!
      Durch das Bündchen unten sitzt es super bequem
      Wünsch Dir morgen einen schönen freien Tag
      > den gibt hier leider nicht ...
      Ganz liebe Grüße
      Scharly

      Löschen
  3. Liebe Anja,
    es geht mir genau wie Maria: Ich bin absolut sprachlos! Malina sieht als Kleid wirklich SUPER aus, ich glaube fast, so gefällt mir der Schnitt noch ein bisschen besser! Die Stoffkombi finde ich auch absolut toll! Durch den Einsatz und die Ärmel aus dem Glücksklee-Stoff ist es irgendwie fröhlich uns bunt, aber durch das Braun auch gleichzeitig nicht zu bunt.
    Und von dem Bubikragen und den Ergebnissen deines "Experiments" bin ich auch ganz begeistert!
    Wie gesagt, sprachlos... ;)
    Liebste Grüße, Naomi

    AntwortenLöschen
  4. Sieht echt super aus! Wie man so einen schönen Bubikragen hin bekommt ist mir irgendwie noch ein Rätsel. Aber nachdem ich jetzt hier noch Deine tolle Version sehe, muss ich es doch mal in Angriff nehmen. Meinen vollsten Respekt für die vielen eigenen Ideen und Anpassungen zum Kleid hast Du eh schon!
    LG Fräulein Schmidt

    AntwortenLöschen
  5. Wuuunder hübsch,hübsch,hübsch!!!!
    Da kannst du wirklich stolz drauf sein.
    Es steht dir fantastisch!

    LG
    Line

    AntwortenLöschen
  6. Steht Dir gut Deine Malina! Und die Farbkombi finde ich auch super!
    Toll dass Du im ganzen Abistress noch zum Nähen kommst,macht wahrscheinlich den Kopf frei,oder!?
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön ist dein Kleid. Das ist genau das schöne am Selber nähen, dass man auch ganz nach Belieben und seinen Bedürfnissen oder den Erfordernissen hier und da was dazu oder auch was wegnehmen kann. Ganz so wie es einem gefällt. Und auch den Dreifach zickzack, den verwende ich eigentlich auch ganz gern, wenn das Maschinchen nicht zickt. ;-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Wow Anja, das Malina-Kleid ist wirklich richtig toll geworden. Hut ab, dass Du so herumexperimentierst. Würde ich mich gar nicht trauen.

    Die Kombi ist super und wie hier schon geschrieben wurde, der Glückskleestoff sorgt für Farbe und Fröhlichkeit und der braune Stoff sorgt widerum dafür, dass es nicht zu bunt wirkt. Einfach klasse.

    Und dann noch der Bubikragen, einfach geil.

    Liebste Grüße
    colette

    AntwortenLöschen
  9. Der Bubikragen ist echt cool!

    Liebe Grüße,
    papillionis

    AntwortenLöschen
  10. Ein glückliches und schönes Kleidchen hast Du Dir zusammengeschustert! Das ist doch auch eine ganz eigene Version... Danke für Deine lieben Worte. Die haben mich eben sehr gefreut! Ganz herzliche Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anja, vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Bin ganz geschmeichelt :-)
    Ich finde es eine klasse Idee, dass du das Shirt verlängert hast, macht sich echt gut. Und man ist doch immer besonders stolz auf was Selbstgenähtes, wenn man so kleine 'Herausforderungen' gut gemeistert hat, finde ich.
    Liebe Grüße an dich, Katinka

    AntwortenLöschen
  12. Oh MaLina zu verlängern find ich klasse. Da bin ich nur bei den Kindern schon mal drauf gekommen. Aber für den SOmmer hätte ich auch gerne ein jerseykleid. Deine Kragenvariante gefällt mir. Und rumexperimentieren macht doch Spaß!
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  13. Dein Kleid ist toll geworden, nicht zuletzt wegen der schönen Farbkombie!Und superbequem ist es bestimmt auch.
    Hab mich sehr über deine lieben Worte gefreut,
    lg Julia

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anja,
    ich freu mich sehr, dass du mir ein paar Zeilen geschrieben hast! Dein Kleid ist toll geworden! Und so flexibel beim Schnitt....Kompliment! Das würde ich mich nicht trauen...
    Ganz liebe Grüße,
    Tini♥

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Anja,
    Dein Kleid sieht wirklich uuunglaublich süß aus! Der Bubikragen gefällt mir übrigens sehr gut und steht dir wirklich ausgezeichnet! :-)

    Herzliche Grüße,
    Becky

    AntwortenLöschen
  16. da hast Du Dir aber wirklich ein süßes Kleidchen genäht...da bin ich mal gespannt, ob da noch weitere kommen ;-)
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin schlicht und einfach begeistert...Malina an sich ist ja schon wunderschön, aber jetzt als Kleid ist sie einfach ein Traum! Eine super tolle Idee, die du da hattest!!!!

    AntwortenLöschen
  18. Find ich super dein kleid. der kleeblatt-stoff liegt bei mir auch noch herum und wartet auf die verarbeitung. Ich bin mir aber noch unschlüssig wie und was draus wird...
    Danke auch für deine lieben Kommentare. Bin gespannt was du nach dem nachbacken zu den Muffins sagst;-)
    lg und einen schönen rest-sonntag
    Jule

    AntwortenLöschen

Lob, Kritik, Anregungen,... hier dürft ihr alles loswerden, was euch zu meinem Post einfällt! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen eurer Kommentare, denn was wäre mein Blog ohne euch, meine lieben Leser(innen)? Es ist so schön, dass es euch gibt!