Donnerstag, 24. Mai 2012

Ein paar Dinge...

... habe ich in den letzten Tagen neu gemacht oder fertiggestellt. :)
Und zwar wären da...

... ein Rock nach dem tollen Sommerrock-E-book von allerlieblichst!
Mein "Problem" ist im Moment, dass Christiane sooo viele wunderschöne neue Schnitte herausbringt, dass ich gar nicht mit Kaufen hinterher komme. :D Immerhin habe ich jetzt mit diesem Rock alle allerlieblichsten E-books, die ich bis jetzt besitze, zumindest einmal genäht... das heißt: jetzt können neue gekauft werden! ;) Und das Shelly-E-book und die Joana fehlen mir ja auch noch... :D
Aber bevor ich mich jetzt in den "was-hab-ich-noch-nicht-Gedanken" verliere, zeige ich euch lieber mal, was ich schon habe... ;)

 Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie froh ich war, als ich den tollen Apfelstoff, den Christiane bei ihrem Rock verwendet hat, auf Dawanda gefunden habe und zwar hier!
Abgesehen davon, dass der Rock vielleicht ein bisschen zu weit ist (was ich besser finde als zu eng ;) ) gefällt er mir richtig gut und er wird auf jeden Fall irgendwann nochmal genäht! Dann allerdings wohl eher so, wie Christianes - also aus verschiedenen Stoffen und mit Spitze. :) Da dieser Rock aber letztes Wochenende schnell fertig werden sollte, habe ich darauf erstmal verzichtet. ;)

Außerdem ist auch noch ein Kulturbeutel als Geburtstagsgeschenk für meine Mama fertig geworden - ebenfalls nach einem allerlieblichst-E-book und zwar nach diesem hier: Kulturbeutel "Apfelzauber".

Und so sieht er aus...

Die Knöpfe sind selbstgemacht, weil ich einfach keine passenden und vor allem einigermaßen bezahlbaren gefunden habe. Ich bin definitiv nicht geizig, wenn es um Geschenke geht, aber ich sehe es irgendwie nicht ein, fast soviel Geld wie für den Stoff für vier Knöpfe auszugeben, die dann noch nicht mal so richtig zum Kulturbeutel passen... deshalb wurden sie kurzerhand selbstgemacht. ;) Beim "Knöpfe machen" hatte ich irgendwie Lust, Fotos zu machen und deshalb zeige ich euch dann die Tage irgendwann mal, wie ich sie gemacht habe. ;) Es ist zwar überhaupt nicht schwierig und dazu gibt's sicher auch schon hunderte Anleitungen im Netz, aber irgendwie habe ich Lust, mal ein kleines "Tutorial" zu machen. ;)

Das war's auch schon, was es momentan an neu gemachten Sachen von mir gibt. :)
Ich ziehe mich jetzt mal in mein Zimmer zurück (allerdings mit geöffnetem Fenster, damit ich wenigstens ein bisschen was von dem schönen Wetter mitbekomme ;) ) und schneide ein bisschen zu...


♥-liche Grüße,
Anja

Kommentare:

  1. ist das ein süüüßer rock, ganz bezaubernd aus dem Apfelstoff!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja,
    das sieht wirklich total toll aus!!! Super schöner Apfelstoff :o)))
    Die Tasche ist auch super geworden ... ja Knopfe können schon sehr teuer sein, da bin ich froh... ich habe eine alte Knopfsammlung...
    (die Erdbeeren sind aus unserem Gewächshaus psssttt)
    > ich wollte nur kein ärger bekommen, das ich schuld bin, wenn Du nicht lernst...
    schließlich bin ich auch Mutter und habe 4 Kinder in der Schule...
    so genug damit ;o)))
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja,
    der Rock ist wirklich schön und der Äpfelchen-Stoff wirklich zauberhaft!
    Der Kulturbeutel gefällt mir auch sehr, und auf dein Knopf-Tutorial bin ich schon echt gespannt, denn das Problem kenne ich nur zu gut...
    Ich habe übrigens diese Woche festgestellt, dass ich Zuschneiden unheimlich anstrengend finde, besonders bei gemusterten Stoffen. Und langweilig ist es auérdem. Das ist für mich dann auch immer die größte Hürde beim Nähen, auch wenn der Rest, also das Nähen selber und natürlich der Moment, wo man dann das fertige Genähte in der Hand hält, einigermaßen dafür entschädigen.
    Ich hoffe also, du hast mehr Spaß dabei - obwohl, wenn die Alternative Lernen ist, dann liegen die Dinge da vielleicht auch anders... ;)
    Liebste Grüße, Naomi

    AntwortenLöschen

Lob, Kritik, Anregungen,... hier dürft ihr alles loswerden, was euch zu meinem Post einfällt! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen eurer Kommentare, denn was wäre mein Blog ohne euch, meine lieben Leser(innen)? Es ist so schön, dass es euch gibt!