Dienstag, 13. März 2012

Frankreich...

ist eindeutig mein Lieblingsland! Seit ich in der Schule Französisch lerne, mag ich die Sprache,
die Leute,... einfach das ganze Land! Letzten Sommer hatte ich das große Glück, zweieinhalb Wochen im kleinen französischen Städtchen Châteaudun verbringen zu können und als mir vorgestern die Fotos "in die Hände gefallen sind" hab ich gedacht, ich teile ein paar meiner Erinnerungen mal mit euch...

eine der vielen kurvenreichen Straßen in Châteaudun... im Hintergrund kann man ein Stückchen der Stadtmauer sehen

der Brunnen, der mitten auf dem Marktplatz von Châteaudun steht

in einer Ecke des Marktplatzes befand sich das "Office de Tourisme" = Tourismusbüro - dort habe ich ein Praktikum absolviert

der Blick von oben über Châteaudun...

ein kleines süßes Lädchen in Chartres, der nächstgrößeren Stadt

die Kathedrale in Chartres, an der immer und ständig gebaut wird (wie mir meine Gastmama erzählt hat ;) )

in der Kathedrale...

ein sehr akurat angelegter Park ;)

ein Teil einer wuuunderschönen Mühle, die ich auf einem Spaziergang entdeckt habe
ich vor dem Château de Chambord, einem der Schlösser der Loire, das total viele Schornsteine hat (über 300 soweit ich mich erinnere)
Das war's auch schon...
Ich bin eigentlich keine große Fotografin, aber bei so schönen Orten zücke auch ich gerne meine kleine Digitalkamera. ;)

Was das Nähen angeht, gibt's denke ich morgen wieder etwas zu sehen. :) Am Wochenende ist nämlich ein neues Kleidungsstück fertig geworden und da morgen ja wieder Mittwoch ist, genauer gesagt Me Made Mittwoch, wird es wohl gleich angezogen...

Was ich total schade finde ist, dass ich im Moment nicht die Zeit zum Nähen habe, die ich eigentlich gerne hätte. Leider gibt's so viel andere Sachen zu tun, dass meine Nähmaschine häufiger still steht als mir lieb ist... Aber ich hoffe doch sehr, dass ich immerhin am Wochenende wieder Zeit zum Nähen habe. :) Vielleicht ja auch schon heute...

Fühlt euch umarmt,
Anja


1 Kommentar:

  1. Ja ja, die Zeit... ;)
    Schöne Bilder! Ich war ewig nicht mehr in Frankreich. Mein Herz habe ich ja nun schon vor einiger Zeit an England verloren, obwohl ich in der Schule eigentlich sogar mit Französisch als erster Fremdsprache angefangen hatte. Das ging auch ein Weilchen ganz gut, bis ich dann, nach drei Lehrerinnen-Wechseln innerhalb eines Jahres, irgendwie den Faden verloren habe. Lange Zeit stand ich mit dem Französischen also ein bisschen auf Kriegsfuß, aber mittlerweile finde ich es echt schade und würde das gerne rückgängig machen bzw. wieder auffrischen, was schon mal da war. Und es sieht auch so aus, als würde sich da für diesen Sommer vielleicht etwas ergeben, also urlaubstechnisch... Mal sehen.
    Liebe Grüße, Naomi

    AntwortenLöschen

Lob, Kritik, Anregungen,... hier dürft ihr alles loswerden, was euch zu meinem Post einfällt! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen eurer Kommentare, denn was wäre mein Blog ohne euch, meine lieben Leser(innen)? Es ist so schön, dass es euch gibt!