Dienstag, 14. Februar 2012

Noch nicht fertig, aber trotzdem etwas Neues...

Mein neues kunterbunte-farbtupfen-Produkt ist immer noch nicht ganz fertig (wer schonmal einen kleinen Blick darauf werfen will, kann sich die "Vorschau" in meinem letzten Post angucken!), aber da ich euch nicht sooo lange auf die Folter spannen möchte, gibt's zur Überbrückung einen Post, in dem ich den Ort vorstelle, an dem ich zur Zeit am liebsten die ganze Zeit sein würde: mein (Näh-)Zimmer!
Neugierig? Na dann guckt euch doch am besten mal die folgenden Fotos an! :)

gaaanz wichtig: Madame Nähmaschine! Zwar nur eine Privileg, aber trotzdem über alles geliebt! (Auch wenn jetzt bald ein neues Maschinchen bei mir einzieht. *freu*)

en weiteres wichtiges Helferlein: mein Bügelbrett + Bügeleisen - inzwischen unverzichtbar geworden! Ohhh, und da seh ich gerade: auf dem Bügelbrett sieht man ja einen Teil meines aktuellen Projekts. :D Naja, jetzt wisst ihr nach der Vorschau vom Sonntag noch genauer, wie der Stoff aussieht. ;) Und vielleicht erratet ihr auch (wenn ihr es nicht schon auf meinem Blog gelesen habt ;) ), was es wird? (Peinlich, peinlich... vielleicht sollte ich vor dem Fotografieren in Zukunft mal meinen Boden von Fusseln und sonstigen Abfällen befreien :D )



Mein (noch! :D ) überschaubares Stofflager - im Moment noch zwischen lauter Büchern in meinem Bücherregal. - Links sieht man auch meine ebenfalls noch seeehr überschaubare Schnittmustersammlung und meine allererste Schnittmusterzeitschrift: die Ottobre 5/2011 (ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie happy ich war, als ich sie aus dem Briefumschlag ausgepackt hab :D ) - Übrigens: wer die E-books von allerlieblichst kennt, wird gleich gesehen haben, dass sich das eine oder andere Stöffchen, das Christiane auch schon verwendet hat, unter meinen Stoffen verbirgt... Die allerlieblichst-Stoffkombinationen sind halt immer einfach allerlieblichst! ;)




meine bis jetzt wohl beste Idee: die ultimative "Schnittmuster-Aufbewahrungs-Schnur-Leine" :D - den Einfall hatte ich irgendwann mal spät abends, nachdem meine Schnittmuster immer wieder aus meinem Bücherregal herausgefallen sind. Es musste eine bessere Aufbewahrungsmöglichkeit her und die hab ich mir jetzt einfach selbst gemacht. :)

Ich hab einfach zwei Nägel in die Wand gehämmert, dazwischen eine Schnur (genauer: Satinband ;) ) gespannt und dann mit beschrifteten Wäscheklammern meine Schnittmuster daran aufgehängt.
Hier gibt's das ganze noch ein bisschen mehr aus der Nähe zu sehen:

hier kann man gut erkennen, wie kunterbunt das ganze ist (vor allem die E-book-Schnitte) - mein Zimmer wirkt dadurch gleich noch bunter! :)
Nachdem ich keine Lust mehr hatte, auf Knien auf dem Boden herumrutschend meine Stoffe zuzuschneiden, habe ich kurzerhand meinen Klapptisch mitten in meinem Zimmer aufgebaut - das gute Stück gehörte mal meiner Mama und ist seit ca. 2 Jahren (rot angestrichen ;) ) in meinem Besitz.

Sooo... ich hoffe, ihr hattet ein bisschen Spaß beim Blick in mein (Näh-)Zimmer!
Irgendwann diese Woche gibt es dann hoffentlich endlich Fotos von meinem aktuellen kunterbunte-farbtupfen-Projekt.
Vielleicht mache ich morgen auch mal beim Me Made Mittwoch mit... Mal schauen, was ich morgen anziehe und ob etwas "me-made-iges" dabei ist. ;)

Bis dahin liebe Grüße,
Anja :)

Kommentare:

  1. Hallo Anja,
    vielen Dank für Deinen netten Kommentar.
    Ja, der Geldbeutel wird aus Wachstuch und Kunstleder.
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Theresa,

    das Wachstuch sieht total schön aus! Irgendwann wag ich mich vielleicht auch mal an einen Geldbeutel aus Wachstuch oder Kunstleder ran... Bis jetzt hab ich mich nämlich immer auf die einfachere Variante aus Baumwolle beschränkt. ;)
    Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen

Lob, Kritik, Anregungen,... hier dürft ihr alles loswerden, was euch zu meinem Post einfällt! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen eurer Kommentare, denn was wäre mein Blog ohne euch, meine lieben Leser(innen)? Es ist so schön, dass es euch gibt!