Montag, 27. Februar 2012

Ein bisschen was...

... habe ich in den letzten Tagen noch gemacht, bevor die neue Nähmaschine ankommt...

... neue Stoffe bestellt und mit Spannung erwartet. (Das geht einfach immer ;) )

der zuckersüße Hamburger Liebe Strawberries Interlock

ebenfalls ein Interlock von der Hamburger Liebe: a good catch - wirklich ein guter Fang! ;)
... endlich den Knopf für die Frieda bekommen und auch gleich angenäht:

die zu 100 % fertige Frieda ;)
... ein bisschen Stoff zugeschnitten, damit die neue NäMa auch gleich gaaanz viel Arbeit hat:

nochmal ein Ameland-Sommerkleid nach dem Schnitt von schnittreif
ein Knoten-Shrug - ebenfalls nach einem Schnittmuster von schnittreif

das Raglan-Shirt aus der aktuellen Ottobre 5/2011
(Irgendwie ist es lustig, wie klein die Zuschnitt-Teile im Vergleich zu fertigen Kleidungsstücken aussehen! :D )

Außerdem folgen in den nächsten Tagen noch einige "Zuschnitte" und ich hoffe sehr, dass meine neue Nähmaschine dann endlich gaaanz bald ankommt. :)
Bis dahin verbringe ich meine Zeit nur mit Zuschneiden... ;)

EDIT: Ein ♥-liches Willkommen an meine neuen Leser! Ich freue mich sehr über euch und hoffe, dass ihr beim Lesen meines Blogs ein bisschen Spaß habt! :)

Fühlt euch umarmt,
Anja

Donnerstag, 23. Februar 2012

Endlich fertig! (zumindest zu 99%...)

Hallo und ♥-lich Willkommen zu meinem neuen Post!
Erstaunlicherweise ist schon wieder eine Woche seit dem letzten Mal vergangen,
dass ich mich hier offiziell "gemeldet" habe...
Außerdem ist es auch schon ziemlich lange her, dass es diese kleine Vorschau von mir gab.
Seit mittlerweile fast einer Woche ist mein neustes kunterbunte-farbtupfen-Projekt nun
auch  schon wieder fertig und endlich habe ich die Zeit gefunden, euch ein bisschen zu zeigen,
was aus den Vorschaubildern von "damals" geworden ist...

... meine ganz persönliche Frieda, zu der man hier das E-book von allerlieblichst kaufen kann!

Erstmal ein paar Bilder...








und "angezogen"...

schräg von vorn :)

Hmmm.... also entweder hat mein Mantel einen Fleck, den ich noch nicht bemerkt habe, oder das Licht war irgendwie komisch... :D

komplett seitlich

Die Frieda ist wirklich ziemlich einfach zu nähen und macht riesig Spaß und Lust auf mehr!
Das einzige, was noch fehlt, ist ein passender Knopf, aber der ist auch schon bestellt und zwar hier!
Allerdings ist er noch nicht angekommen...
Die Stoffe sind zum einen ein wunderschöner Tilda-Stoff, den ich hier bei Anne Svea entdeckt habe und der einfarbige Stoff ist von hier.
Vom Tilda-Stoff ist sogar noch ein bisschen übrig geblieben - daraus wird dann irgendwann mal eine Imke! (Naja, zumindest die Ärmel ;) )

Außerdem ist auch noch ein passender Geldbeutel nach dem E-Book von allerlieblichst entstanden...

die Seite, die später außen zu sehen sein wird ;)

innen: mit 6 Kartenfächern, Geldscheinfach und Reißverschluss-Münzfach :)

Natürlich ist der Geldbeutel noch nicht ganz fertig. :) Ich muss noch einmal außen herumnähen, was man auch an den Stecknadeln erkennen kann. ;)
Eigentlich hätte ich das schon lääängst machen können, aber da ich im Moment auf etwas ganz Besonderes warte, habe ich das auf später aufgeschoben.
Ich bekomme nämlich gaaanz bald eine neue Nähmaschine!!! Gestern bestellt und hoffentlich ganz bald da! Es ist/wird eine Pfaff Ambition 1.0 und ich hoffe, dass ich mich (nach ziemlich langem Überlegen) für "die Richtige" entschieden habe. :)
Im Moment nähe ich deshalb nichts mehr mit meiner Alten, sondern pause "nur" schonmal Schnittmuster ab und schneide zu. :)
Damit das neue Maschinchen dann auch richtig viel zu tun hat...;)

Wenn sie "da" ist, gibt's dann auch garantiert wieder etwas von mir zu hören...

Bis dahin liebe Grüße und fühlt euch umarmt,
Anja

Donnerstag, 16. Februar 2012

Ein ♥-liches Willkommen...

... an alle Leser meines Blogs - die neuen und die, die schon ein winziges bisschen länger dabei sind! :)
Ich freue mich total darüber, dass ihr "mich" oder besser gesagt meinen Blog lest und hoffe, dass
ihr dabei auch ein klitzekleines bisschen Spaß habt. :)



Fühlt euch umarmt,
Anja

Mittwoch, 15. Februar 2012

Mein allererster Me Made Mittwoch!

Hallöchen :)

ich bin schon ganz aufgeregt!!! Heute ist Mittwoch und zwar DER Mittwoch - der Mittwoch, an dem ich zum aller, allerersten Mal beim Me Made Mittwoch mitmache! Ich hab mir schon viele MMM angeguckt und da ich seit kurzem meinen eigenen Blog habe und heute Mittwoch ist, mache ich heute einfach auch mal mit und ziehe etwas original von mir selbstgemachtes an. :)

Jetzt muss ich mich aber beeilen, sonst ist ja der Mittwoch schon bald wieder vorbei...
Immerhin bin ich jetzt schonmal ganz auf dem Bild drauf! Aber irgendwie auch etwas schief... :D Naja, beim nächsten Mal wird's ja vielleicht noch besser...

Ok... das Bild war wohl nix. :D Das mit dem Selbstauslöser muss ich wohl noch ein bisschen üben...



Geht doch! Jetzt kann ich euch auch endlich mal erzählen, was ich da überhaupt trage...
Aaalso: der Rock ist unter der großen Hilfe eines E-books von allerlieblichst entstanden, das man bei Dawanda hier kaufen kann. Der Rock ist total einfach zu nähen (abgesehen von der Zackenlitze - mit der stehe ich irgendwie immer noch auf Kriegsfuß... :D ) und das E-book ist - wie sollte es von Christiane anders ein - super bebildert und erklärt! Irgendwann nähe ich mir den Rock bestimmt nochmal... dann aber nicht nochmal genauso wie das allerlieblichst-Modell ;)

Der Hoodie ist mein dritter und bis jetzt auch letzter selbstgenähter Pulli überhaupt und nach diesem E-book entstanden.
Aus der Nähe sieht man, dass einige Nähte eeetwas schief sind und dass es andere kleine "Problemzonen" gibt, aber ich mag ihn trotzdem sehr gerne. :) (Schon allein wegen der tollen Stoffe, die ich hier bei mir in einem wunderschönen Stoffladen gefunden habe!)
Das E-book zu diesem Hoodie ist auch ziemlich gut beschrieben und insgesamt ist der Pulli auch relativ leicht zu nähen - das einzige, was vielleicht zu bemängeln ist, ist, dass bei den E-books von schnipp-schnapp-77 keine Maßangaben dabei sind und man deshalb ein bisschen experimentieren muss, was die richtige Größe angeht.

Sooo, das war auch schon mein allererster Me Made Mittwoch! Mal schauen, ob ich nächste Woche wieder etwas für mich gemachtes anziehe. :)
Und jetzt guck ich mal hier, was heute sonst noch so an selbstgemachten Dingen getragen wird....

Fühlt euch umarmt,
Anja

Dienstag, 14. Februar 2012

Noch nicht fertig, aber trotzdem etwas Neues...

Mein neues kunterbunte-farbtupfen-Produkt ist immer noch nicht ganz fertig (wer schonmal einen kleinen Blick darauf werfen will, kann sich die "Vorschau" in meinem letzten Post angucken!), aber da ich euch nicht sooo lange auf die Folter spannen möchte, gibt's zur Überbrückung einen Post, in dem ich den Ort vorstelle, an dem ich zur Zeit am liebsten die ganze Zeit sein würde: mein (Näh-)Zimmer!
Neugierig? Na dann guckt euch doch am besten mal die folgenden Fotos an! :)

gaaanz wichtig: Madame Nähmaschine! Zwar nur eine Privileg, aber trotzdem über alles geliebt! (Auch wenn jetzt bald ein neues Maschinchen bei mir einzieht. *freu*)

en weiteres wichtiges Helferlein: mein Bügelbrett + Bügeleisen - inzwischen unverzichtbar geworden! Ohhh, und da seh ich gerade: auf dem Bügelbrett sieht man ja einen Teil meines aktuellen Projekts. :D Naja, jetzt wisst ihr nach der Vorschau vom Sonntag noch genauer, wie der Stoff aussieht. ;) Und vielleicht erratet ihr auch (wenn ihr es nicht schon auf meinem Blog gelesen habt ;) ), was es wird? (Peinlich, peinlich... vielleicht sollte ich vor dem Fotografieren in Zukunft mal meinen Boden von Fusseln und sonstigen Abfällen befreien :D )



Mein (noch! :D ) überschaubares Stofflager - im Moment noch zwischen lauter Büchern in meinem Bücherregal. - Links sieht man auch meine ebenfalls noch seeehr überschaubare Schnittmustersammlung und meine allererste Schnittmusterzeitschrift: die Ottobre 5/2011 (ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie happy ich war, als ich sie aus dem Briefumschlag ausgepackt hab :D ) - Übrigens: wer die E-books von allerlieblichst kennt, wird gleich gesehen haben, dass sich das eine oder andere Stöffchen, das Christiane auch schon verwendet hat, unter meinen Stoffen verbirgt... Die allerlieblichst-Stoffkombinationen sind halt immer einfach allerlieblichst! ;)




meine bis jetzt wohl beste Idee: die ultimative "Schnittmuster-Aufbewahrungs-Schnur-Leine" :D - den Einfall hatte ich irgendwann mal spät abends, nachdem meine Schnittmuster immer wieder aus meinem Bücherregal herausgefallen sind. Es musste eine bessere Aufbewahrungsmöglichkeit her und die hab ich mir jetzt einfach selbst gemacht. :)

Ich hab einfach zwei Nägel in die Wand gehämmert, dazwischen eine Schnur (genauer: Satinband ;) ) gespannt und dann mit beschrifteten Wäscheklammern meine Schnittmuster daran aufgehängt.
Hier gibt's das ganze noch ein bisschen mehr aus der Nähe zu sehen:

hier kann man gut erkennen, wie kunterbunt das ganze ist (vor allem die E-book-Schnitte) - mein Zimmer wirkt dadurch gleich noch bunter! :)
Nachdem ich keine Lust mehr hatte, auf Knien auf dem Boden herumrutschend meine Stoffe zuzuschneiden, habe ich kurzerhand meinen Klapptisch mitten in meinem Zimmer aufgebaut - das gute Stück gehörte mal meiner Mama und ist seit ca. 2 Jahren (rot angestrichen ;) ) in meinem Besitz.

Sooo... ich hoffe, ihr hattet ein bisschen Spaß beim Blick in mein (Näh-)Zimmer!
Irgendwann diese Woche gibt es dann hoffentlich endlich Fotos von meinem aktuellen kunterbunte-farbtupfen-Projekt.
Vielleicht mache ich morgen auch mal beim Me Made Mittwoch mit... Mal schauen, was ich morgen anziehe und ob etwas "me-made-iges" dabei ist. ;)

Bis dahin liebe Grüße,
Anja :)

Sonntag, 12. Februar 2012

Die Tür öffnet sich...

... und ihr könnt einen mini-winzig kleinen Blick in mein (Näh-)Zimmerchen werfen.
Was es da wohl zu sehen gibt?
Im Moment steht Madame Nähmaschine still, da ich von Schule und Co. ziemlich in Beschlag genommen werde, aber gestern und vorgestern konnte ich ein bisschen an meinem neuen kunterbunte-farbtupfen-Produkt weiterarbeiten (wer aufmerksam meinen vorletzten Post gelesen hat, der weiß schon, um was es sich handelt ;) ).
Für die, die sich nicht mehr erinnern oder auch für die, die ein bisschen mehr darüber wissen wollen, gibt's jetzt eine mini-winzig kleine Vorschau auf das, was dann (hoffentlich) bald ganz fertig ist. :)

Nein, ich habe keine ultra-billige Kamera, die nur verschwommen fotografieren kann. :) Wenn ich das Bild "unverschwommen" gemacht hätte, wüsste man nämlich gleich, was "es" ist. Da das aber irgendwie langweilig wäre, gibt's nur dieses verschwommene Etwas. ;) Na, was meint ihr? Was verbirgt sich hinter diesem seltsamen Foto?

Zugegeben, bei diesem Foto ist es echt nicht schwer, zu erkennen, was "es" ist. :) Ein geblümtes Stöffchen! Die Frage ist nur, was daraus wohl werden wird?
 Mmmmh... Also hier fällt das Raten schon etwas schwieriger... Was könnte das bloß sein? Das geblümte Stöffchen von vorhin lässt sich ja noch einigermaßen erkennen, aber was soll das andere dunkelrote Etwas sein? Und was ist dieses weiße "Linie"???
 Sooo... Das war's auch schon von meiner kleinen Vorschau! Die Tür zu meinem (Näh-)Zimmerchen schließt sich auch schon wieder und ihr müsst nun ein bisschen Geduld haben. :) Bald könnt ihr dann ganz und gar sehen, was das neue kunterbunte-farbtupfen-Produkt ist und was es mit den zwei (oder auch drei ;) ) unerkennbaren Fotos auf sich hat! :)

Fühlt euch umarmt,
Anja

Mittwoch, 8. Februar 2012

Ein dickes Sorry von mir...

... für die komische Formatierung meiner Posts!
Ich weiß nicht, was ich falsch mache, aber irgendwie wird kein Post so richtig gut...
Entweder verrutscht irgendein Bild oder der Text steht meilenweit unter dem Bild oder
der Text ist total komisch formatiert! *seufz* Ich weiß echt nicht, was ich falsch mache...
Und wenn ich versuche, alles nochmal anders anzuordnen, verrutscht das ganze noch mehr!
Hat vielleicht jemand  einen Tipp für mich? Ich will ja schließlich nicht, dass ihr euch
beim Lesen meines Blogs ärgern müsst, weil alles so komisch aussieht und schwierig zu lesen
ist...

Die Fortsetzung...

... meiner Geschichte vom letzten Mal. :)
Ich hab euch ja nun schon lange genug warten lassen und da ich hier auch nicht dauernd über die Vergangenheit schreiben will, hab ich beschlossen, dass ich jetzt meine "wie-bin-ich-zum-Nähen-Geschichte" mit diesem Post beende. :)

Aaalso: weiter geht's mit der Geschichte "des Mädchens"...

Das letzte Mal habe ich ganz vergessen zu erwähnen, dass das Mädchen - fleißig wie es in den Weihnachtsferien war - passend zum Kathrinchen auch noch einen Geldbeutel nach dem tollen E-book von allerlieblichst genäht hat. Es konnte dabei - wie auch bei den anderen E-books von Christiane - feststellen, dass die Anleitungen nicht nur allerlieblichst sind, sondern auch noch total toll beschrieben und selbst für Anfänger wie das Mädchen problemlos nachzuarbeiten!

der Geldbeutel - passend zum Kathrinchen und im Moment ständig im Einsatz!


Geldbeutel + Kathrinchen zusammen... schließlich gehören sie ja auch zusammen ;)

Nach diesem kleinen Nachtrag zu der Geschichte vom letzten Mal, geht es jetzt auch schon weiter mit der Geschichte des Mädchens. Um das ganze etwas abzukürzen, zeige ich jetzt statt einer genauen Beschreibung jedes Nähabenteuers, das das Mädchen auf ihrer bisherigen Reise durch das Näh-Land durchlebt hat, von den wichtigsten (und teilweise auch am schönsten gewordenen) kunterbunten-farbtupfen-Produkten einfach ein paar Fotos...

 
ein Rock mit aufgesetzter Tasche - ebenfalls nach einem wunderbaren E-book von allerlieblichst (in "Echt" ist die Tasche gerader und die Riegel sind auch nicht zu schief - irgendwann gibt's bestimmt mal ein Foto von mir, also dem Mädchen,  mit angezogenem Rock - da kann man's dann ein bisserl besser sehen ;) ) - ach übrigens: Ja, ich muss zugeben, dass ich bei den E-books von Christiane sehr gern die gleichen oder zumindest ähnliche Stoffe verwende... Das liegt aber ganz einfach daran, dass ich ihre Stoffauswahl einfach wunder, wunderschön finde und mir da meistens einfach keine eigenen (guten) Ideen mehr kommen... :) -

    außerdem entstanden: eine fliegenpilzige Oland Wickeljacke nach
einem tollen Schnitt von schnittreif - die gleiche hat das Mädchen sich auch noch aus schwarzem Jersey genäht - leider steht aber bei beiden Jacken der Halsausschnitt ab :( das Schrägband richtig gedehnt anzunähen muss es wohl noch ein bisschen üben ;) )

                                         
darf ich vorstellen: Ameland oder besser gesagt: mein erstes "Probe-Ameland" :) (wieder nach einem super tollen Schnitt von schnittreif) bei seinem allerersten  Kleid hat das Mädchen sich nämlich noch nicht an schönen Stoff rangetraut, sondern erstmal die gaaanz billige Version vernäht... und es ist sogar etwas geworden! jippppiiiieee! :D (irgendwann in der nächsten Zeit gibt's dann hier noch ein Ameland-Kleid zu sehen... ;) )

Sooo... das waren eigentlich auch schon die wichtigsten Abenteuer, die das Mädchen in letzter Zeit erlebt hat. :) Im Moment ist gerade eine Tasche Frieda in Arbeit, aber die ist noch so unweit, dass
es davon noch nicht wirklich viel zu sehen gibt ;) - aber vielleicht ja schon gaaanz bald :) (schließlich ist ja bald auch für das Mädchen Wochenende ;) )

Ich will euch aber nicht länger aufhalten :) ihr habt sicher schon gemerkt, dass ich zum Roman schreiben neige ;) und ich will euch ja nicht gleich nach dem dritten Post abschrecken. ;)

Bald gibt's mehr von mir zu hören oder besser gesagt zu lesen! ;)
Schließlich steht meine Nähmaschiene - oder die Nähmaschine des Mädchens ;) - nicht gerne lange still...

Fühlt euch umarmt,
Anja :)



                                   


Sonntag, 5. Februar 2012

Es war einmal...

ein Mädchen, das in die 7. Klasse ging und im Werken-Unterricht eher weniger bis gar nicht begabt war... dieses Mädchen versuchte sich daran, ein T-Shirt zu nähen, was leider gänzlich schief ging und von der lieben Frau Handarbeitslehrerin gerettet werden musste...
Das Mädchen wurde größer und größer und größer, bis es schließlich ganz groß war, man könnte auch sagen volljährig, und in die 12. Klasse ging.

Eines Tages machte das Mädchen auf seiner Reise durch den Dschungel des Internets eine Entdeckung. Ein unbekanntes Land namens Dawanda, auf dem es Schätze entdeckte, die es nie zuvor dort vermutet hätte... Das Mädchen begann, sich bei Dawanda heimisch einzurichten und fühlte sich seeehr wohl. Schließlich beschloss es, es auch einmal mit dem mysteriösen DIY zu versuchen und entdeckte diesen Geheimtipp hier: http://leucht-zeichen.blogspot.com/
Dort wurde es fündig, und das erste kunterbunte-farbtupfen-Produkt wurde geboren: im Oktober 2011 erblickte ein gesunder Loop, auch Schlauchschal genannt, das Licht der Nähmaschine und kann jetzt hier bewundert werden:
zugegeben: an der Fotografiertechnik kann das Mädchen noch feilen - aber die ist auch gar nicht so einfach bei Selbstportraits ;)

Da dieser Loop sogar tragbar war, wurde das etwas wagemutiger und es beschloss, sich an ein etwas größeres Projekt zu wagen, den Fünf-Minuten-Rock von Fliegenpilzle.

Dieses Projekt wurde auch realisiert, gelang auch einigermaßen gut, missglückte dann aber im Nachhinein (der Waschmaschine sei dank - Wollstoffe mag sie anscheinend nicht so gerne ;) )

Das Mädchen blieb aber tapfer, mutig und ausprobier-freudig und versuchte sich an vielen anderen Dingen.
Nach und nach enstanden so:
- eine erste Hanna, die aber leider auch nicht so beliebt war bei der Waschmaschine und heute etwas
   verfärbt ist - das Mädchen liebt sie aber immer noch, schließlich hat man nicht so viele erste
   selbstgenähte Kleidungsstücke ;)
- noch eine Hanna - diesmal sogar bis jetzt unverfärbt und hier zu sehen:

- im Hintergrund kann man das nächste Projekt schon erkennen:
  ein Hoodie, der genauso wie Hanna fleißig getragen wird!
- als nächstes folgte dann eine Tasche nach einem wunderbaren E-book von allerlieblichst,
  die hier zu sehen ist:
auf diese Tasche war das Mädchen besonder stolz, weil es sich zum ersten Mal an Reißverschlüssen, Volumenvlies und Co. versuchte!

- weil das Mädchen sich, was die Stoffmenge angeht, etwas verschätzt hatte, gab es noch ein weiteres 5-Minuten-Röckchen passend zum Kathrinchen:

... sooo, das Mädchen musste nun erstmal eine kurze Pause einlegen,  setzte sich danach aber gleich wieder vor ihre Nähmaschine und produzierte weitere kunterbunte-tupfen-Produkte...
da aber nicht die ganze Geschichte auf einmal erzählt werden soll, geht es damit zu einem späteren Zeitpunkt weiter!

Fühlt euch umarmt von dem Mädchen,
Anja

P. S. Die Schnitte für die Hanna und für den Hoddie wurden mit der großen Hilfe der E-books
       von schnipp-schnapp-77 produziert! ;)




etwas ganz, ganz Neues beginnt!

Hallöchen und ♥-lich Willkommen auf meinem ersten, einzigartigen und
gaaanz neuen Blog! Ich bin schon sehr gespannt, was ich hier alles so zu Papier oder
besser gesagt auf den Bildschirm bringen werde und das dürft ihr auch sein!
Der Einfachheit halber sag ich jetzt einfach mal du zu euch! :)
Auf diesem Blog soll es aber eigentlich weniger um mich gehen, sondern mehr um mein neues "Baby", das gerade 3 1/2 Monate alt geworden ist: das Nähen! In der nächsten Zeit bekommt ihr hier so einiges von mir zu sehen: schönes, misslungenes, sehr gelungenes, halb gelungenes, einigermaßen tragbares, katastrophales, interessantes und viel, viel mehr :)
Fühlt euch umarmt,
Anja